Cäsar Ritz Stiftung Niederwald

König der Hoteliers und Hotelier der Könige

Chronik Cäsar Ritz Stiftung Niederwald

  • Gründung der Cäsar Ritz Stiftung durch Marie-Louise Ritz.

  • Gründerin Marie-Louise Ritz lässt im eigenen und im Interesse ihres Sohnes Charles die Gründungsurkunde ändern und erweitern.

  • Verlegung des Stiftungssitzes von Luzern nach Niederwald.

  • Oberstdivisionär Hans Pfyffer von Altishofen in Luzern wird erster Geschäftsführer.

  • Marie-Louise Ritz übergibt ihrem Sohn Charles Ritz die Vollmacht, sämtliche mit der Änderung und Verwaltung der Cäsar Ritz Stiftung in Zusammenhang stehenden Geschäfte für sie rechtsgültig zu erledigen.

  • Mit dem Tode von Marie-Louise Ritz im Januar 1961 beginnt die Tätigkeit der Stiftung. Erste Auszahlung von Stipendien.

  • Nach dem Tod ihres Mannes Charles Ritz im Juli 1976 nimmt Frau Monique Ritz Einsitz in den Stiftungsrat.

  • Die Cäsar Ritz Stiftung beteiligt sich am von der Gemeinde Niederwald geplanten Liegenschaftskomplex „zem Brunne“ (vier Wohnungen).

  • Monique Ritz wird zur ersten und bisher einzigen Ehrenburgerin von Niederwald ernannt.

  • Ausweitung Kreis der Begünstigten der Cäsar Ritz Stiftung im Gastronomiebereich auf das ganze Goms.

  • Tod von Monique Ritz, Schwiegertochter des Hoteliers Cäsar Ritz.

  • Änderung des Namens und Stiftungssitzes aufgrund der Gemeindefusion zu Cäsar Ritz Stiftung Niederwald, Goms.

    Ausweitung Kreis der Begünstigten der Cäsar Ritz Stiftung Niederwald für eine Grundausbildung in der Produktion von regionalen landwirtschaftlichen Produkten und Möglichkeit zur Leistung einmaliger Unterstützungsbeiträge für kulturelle Zwecke im Bezirk Goms.

Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Bitte Namen eingeben
Bitte E-Mail eingeben Bitte eine gültige Mailadresse erfassen
Geben Sie bitte Ihre Nachricht ein.